Montag, 14. Juli 2014

Dreams

Dreams

Ich denke in letzter Zeit darüber nach, ein Jahr lang ins Ausland, nach Amerika zu gehen. Der Traum vieler. Ich stelle mir das alles total genial vor: Einfach mal weg, alle Sorgen Zuhause lassen, neue Leute kennen lernen, sich neu erfinden, zurückkommen und perfekt Englisch sprechen. Shoppen, auf eine Highschool gehen, Senior Year, Prom. Aber dann auch die Kehrseite: Familie und Freunde zurücklassen, vielleicht keinen Anschluss finden, zurückkommen und in einen schrecklichen Jahrgang kommen. Aber nach der zehnten Klasse bietet sich eine Pause doch eigentlich an, oder? In der Kursstufe ist sowieso alles anders und mein alter Jahrgang wäre ja nicht aus der Welt, nur eben eine Klasse über mir. Im Moment hält mich nicht mehr viel hier, aber es ist trotzdem ein Risiko... Ist es dieses Risiko wert?

Kommentare:

  1. Oh ich kenne das, ich wollte das nämlich auch mal machen und habe mich dann dagegen entschieden, weil ich irgendwie doch zu faul oder feige war. :) Ich glaube du wirst schon noch spüren, was der richtige Weg ist

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei cool, mein erster Kommentar:D Ja, ich hab mich inzwischen entschieden, erst nach dem Abi zu gehen, weil es mir doch schwergefallen wär, meine Freunde für ein Jahr lang nocht zu sehen:)

      Löschen